Improvisation & Composition Lab

Ein Rund-um-die-Uhr-Labor // A Round-o'clock-lab

2. und 3. März/March

MimeCentum Berlin, Kunstquartier Bethanien, Berlin-Kreuzberg

Workshops _ Morgen- & Nachtsession _ Jam,  mit internationalen Performern/ Dozent*innen 

Further information

mit // with Emanuelle Pepin (Nice/Paris), Ingo Reulecke (Berlin), Kristin Guttenberg (Berlin), Marc Torrents (Santander/Barcelona)

 

Ein rund-um-die-Uhr Labor für Künstler*innen aus Musik, Tanz und Bewegung, bildender Kunst und andere Interessierte. Mit Workshops zu Improvisation und Echt-Zeit-Komposition, Listening-Practice, Morgen- und Nacht-Sessions. Das Lab lädt  zum Eintauchen und Sich-Vertiefen in die Thematik ein.  Die Themen und Explorationen in den Veranstaltungen gehen ineinander über, jede*r der vier Dozent*innen informiert und inspiriert mit einem großen Erfahrungsschatz. Auch flexible Teilnahme kann eine Option sein...

A round-the-clock laboratory for artists from music, dance and movement, visual arts and other interested persons. With workshops on improvisation and real-time composition, listening practice, morning and night sessions. The lab invites you to immerse yourself in the subject matter.  The themes and explorations in the events merge, each of the four lecturers informs and inspires with a wealth of experience. Flexible participation can also be an option... 

Programm / Program:

Samstag/Saturday:

  8.30-10.00h Morning Practice with Kristin Guttenberg 

10.30-13.00h Lab 1 - Movement & Humor with Marc Torrents 

14.00-19.00h Lab 2 - Real Time Composition with Ingo Reulecke 

21.30-22.00h Jam Session

22.00-23.00h Night Session - Deep Listening with Kristin Guttenberg  

 

Sonntag/Sunday:

  8.30-10.00h Morning Practice with Kristin Guttenberg

10.30-16.00h Lab 3 Improvisation - Composition & Space with Emmanuelle Pepin 

 

Sprache / Language: english - deutsch (francais, espanol)

 

Anmeldung // registration

Bitte beachtet: Bitte verbindlich anmelden! Für unsere Planung benötigen wir Eure Anmeldung. Die Gültigkeit erfolgt durch die Überweisung der Teilnahmegebühr. Bei Anmeldung erhaltet Ihr alle Infos und Daten per Mail.* 

Please note: Please register bindingly! For our planning we need your registration. The validity of the registration is confirmed by the transfer of the participation fee. With registration you will receive all information and data by mail.* 

 

Teilnahmegebühr / Participation fee:

Gesamt / all: 150€ (incl. Jam & night session)

 

Teilzeit / Part-time:

3 Labs: 125€

2 Morgentrainings: 30€ 

Einzelne Labs / single Labs:

Lab 1 - Marc: 30€

Lab 2 - Ingo: 60€

Lab 3 - Emmanuelle: 60€

Jam: Spende / Donation  

Nacht-Session: Spende / Donation 

 

Ermässigung für Studierende und Gruppen / reduction for students and groups: 10% 

Weitere Möglichkeiten / further possibilities: Stipendien und Ermässigungen / scholarships and reductions:

Stipendien und Ermäßigungen // scholarships and reductions für Schüler, Studenten, Mitglieder von Berufsverbänden (u.a. LAFT und UDJ)

 

Weitere Fragen? // Further questions? Fragen & Antworten // Questions & answers

 

*Bitte beachtet: bei Stornierungen bis 10 Tage vor Beginn des Events]wird der Betrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 € erstattet. Bei späteren Stornierungen werden 50% des Betrages zurückerstattet.
Stornierungen, die 2 Tage vor Beginn oder später erfolgen, werden nicht erstattet.

*Please note: for cancellations up to 10 days before the event, the amount will be refunded minus a processing fee of 10 €. For later cancellations 50% of the amount will be refunded.
Cancellations made 2 days before the start of the event or later will not be refunded.

Morning & Night Sessions

Being in Real-Time

Die Morning Sessions wecken Kreislauf, Atem, Haut und Sinne, um uns präsent in Raum und Zeit zu zentrieren, zu öffnen und zu aktivieren. Atem- und Bewusstseinspraktiken verbunden mit Performance-Praxis unterstützen die Integration von Körper und Geist, ein frisches Lauschen, Vertrauen und Neugier, um im Kontakt mit sich, den anderen und den Möglichkeiten zu sein für das Improvisieren und Kreieren.

The Morning Sessions offer a core practice to wake up circulation, breath, skin and senses to center, open and activate our present being in space and time. Breathing and awareness practices linked with performance practice support the arriving in a more integrated body and mind, a fresh listening, trust and curiosity to enter into a connected state with self, others and possibility for improvisation and creation.

 

Deep Listening 

Die Nachtsession öffnet einen Raum der Resonanz und Kontemplation, um die Impulse des Tages zu integrieren und in den nächtlichen Zustand des Seins einzutauchen. Mit einer geführten Deep Listening Praxis.
Die Session beginnt direkt nach der Jam und dauert so lange Du entscheidest.... spätestens bis Mitternacht.

The Night Session opens a space of resonance and contemplation to integrate the impulses of the day and immerse into the nocturnal state of being. With a guided deep listening practice.
The night session begins directly after the Jam and lasts as long as you decide … latest until midnight.

 

Lab 1 _ Improvisation - Movement - Humor

Im Workshop werden wir uns mit Lachen und Freude beschäftigen, da die Energie, die uns bewegt, uns erschüttert, wärmt und einstellt. Und wir beschäftigen uns mit der Beziehung zwischen Form und Emotion.
Wir werden unsere Präsenz durch das Kleine und das Detail, den Blick, den Atem aktivieren.
Wir werden vergessene Orte unseres Körpers zum Mittelpunkt unserer Bewegungen machen.
Wir werden auch das beziehungsmäßige Paradox des Trios und der ihm zugrunde liegenden Strategie untersuchen, die Verwendung dieser Zahl 3 als eine bedeutsame Zahl in Improvisation und Humor nutzen. Und all dies lassen wir ins Improvisieren fliessen.

 

In the workshop we will deal with laughter and joy as the energy that moves us, shakes, warms and adjusts us. And we will deal as well with the relationship between form and emotion versus movement.
We will activate our presence through the small and the detail, the gaze, the breath.
We will take forgotten places of our body as the center of our movements.
We will also explore the relational paradox of the trio and its underlying strategy, using the application of this number 3 as a significant number in improvisation and humor. And all this will flow into our improvisation.

Lab 2 _ Realtime Composition

Die Hauptidee ist es, einen möglichst durchlässigen und funktionierenden Geist und Körper zu schaffen, der mit allen denkbaren Genres (Tanz, Sprache, Sounding) in den wichtigen Begebenheiten der Performativität (Tanz) der Zeit und dem Raum in Berührung treten kann. Wir werden mit der Idee von Echtzeit Komposition umgehen. Diese entsteht in einem wachen und bewußten Augenblick für die wir uns zu großen Teilen mitverantwortlich zeichnen. Immer wieder werden wir die Aufmerksamkeit sehr bewußt auf das Hören lenken. Uns selbst, wie einem Bewegungspartner oder auch einer Gruppe zuzuhören scheint mir für einen bewußten Umgang in der Improvisation unabdingbar. 

Diese sehr allgemeinen Performance-Werkzeuge sollen in einem freudvollen Umgang helfen, die individuellen Qualitäten, aber auch die Arbeit mit dem Partner, wie in der Gruppe zu entwickeln. 

 

The main idea is to create a mind and body that is as permeable and functioning as possible, which can come into contact with all conceivable genres (dance, language, sounding) in the important events of the performativity (dance, music) of time and space. We will deal with the idea of real-time composition. This is created in an alert and conscious moment for which we are largely responsible. Again and again we will consciously draw attention to listening. Listening to ourselves, like to a movement partner or a group, seems to me indispensable for a conscious handling in improvisation.

These very general performance tools should help in a joyful way to develop the individual qualities, but also the work with the partner, as well as in the group.

Lab 3 _Improvisation, Composition & Space

Ein Laboratorium für Improvisation in Bewegung/Tanz und Klang/Musik. Was ist das? 
Für mich ist es ein Raum des Zuhörens, ein Raum des Teilens. Zu erforschen, wie die Kapazität und Kraft der Präsenz eine Möglichkeit ist, sich mit dem Klang zu verbinden.
Die Reise des Klangs in den Raum, die Reise des Körpers in den Raum, die Reise des Klangs in den Körper und die Reise des Körpers in den Klang. Wir werden das Gefühl für den Raum wahrnehmen und mit ihm spielen und wie das Zuhören davon einen neuen Raum zum Kreieren öffnen kann.
Klang _ Bewegung _ Raum _ Zeit 
Klang _ Architektur _ Volumen 
Körper _ Architektur _ Raum
Spiel
Sinne
Empfindung 
Freude an der Luft, Freude an der Bewegung, Freude an der Zuhörerschaft

 

A laboratory for improvisation in movement/ dance and sound /music. What is it?
For me it is a space of listening, a space of sharing. To explore how the capacity and power of presence is a way to connect with sound.
The journey of sound into space, the journey of the body into space, the journey of sound into the body and the journey of the body into sound. We will perceive and play with the sense of space and how listening to it can open a new space for creation.
Sound _ Movement _ Space _ Time
Sound _ Architecture _ Volume
Body _ Architecture _ Space
game
senses
sensation
joy of the air, joy of movement, joy of listening 

Go back